Unsere Post bleibt

Erhalt der Poststelle Rorschacherberg

Grafik: D-J Stieger
Grafik: D-J Stieger

Eine Hiobsbotschaft: Im Herbst 2016 kündigte die Schweizerische Post schweizweit die Schliessung von 600 Postfilialen bis 2020 an. 2017 folgte dann die Liste mit den Filialen, welche zur Schliessung oder "Überprüfung" vorgesehen waren. Darunter auch diejenige in Rorschacherberg.

 

Die SP Rorschach Stadt am See liess dies nicht auf sich sitzen: Postwendend stellten wir eine Petition zum Erhalt unserer Post auf die Beine. Das Thema traf den Nerv der Bevölkerung: In nur einem Sammelmonat kamen knapp 1200 Unterschriften zusammen.

 

Die Petition, welche den Gemeinderat Rorschacherberg dazu aufforderte, sich im Namen der Bevölkerung bei der Schweizerischen Post für den Erhalt der Post Rorschacherberg stark zu machen und die Umwandlung in eine sogenannte Postagentur zu verhindern, war erfolgreich. Im Herbst 2018 gab die Schweizerische Post bekannt:

 

Eine Schliessung der Post Rorschacherberg sei nicht mehr in der aktuellen Abbauwelle vorgesehen. Ein grosser Erfolg für die SP - ein Gewinn für die ganze Region.

Bild: Jolanda Riedener (St.Galler Tagblatt)
Bild: Jolanda Riedener (St.Galler Tagblatt)