· 

JA zum Seeuferweg

Die SP Rorschach Stadt am See zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis der Abstimmung zum Seeuferweg Rorschacherberg. Die Mitgliederversammlung hat an der Neujahrsbegrüssung das Projekt einstimmig zur Annahme empfohlen.

 

Vorstandsmitglied Anna Viola Bleichenbacher meint zur gewonnen Abstimmung: „Es tut gut, zu wissen, dass ich in einer Gemeinde wohne, die in ihre Zukunft investieren möchte. Das Seeuferweg-Projekt, wie es heute angenommen wurde, ist das Ergebnis intensiver Zusammenarbeit aller Parteien und der Zivilgesellschaft.“ Anna war drei Jahre lang Teil der überparteilichen Arbeitsgruppe der Gemeinde, welche das jetzt angenommene Projekt zusammen mit Expert*innen und dem Gemeinderat erarbeitete. Sie meint: „Jetzt ist der Ball beim Gemeinderat: Er muss dafür sorgen, dass der Seeuferweg schnell umgesetzt wird“. Das Seeufer gehört der ganzen Bevölkerung und muss daher nach diesem Volksvotum schnellstmöglich zugänglich gemacht werden.

 

Mit dem JA zum Projekt geht sowohl eine Öffnung des Seeufers für die gesamte Bevölkerung als auch eine ökologische Aufwertung des heute hart verbauten Ufers einher. Mit einer schnellen Umsetzung des Projekts kann auf eine baldige Erholung der Fischbestände im Bodensee sowie der Verbreitung gefährdeter Pflanzen- und Tierarten im Neuseeland gehofft werden.